Eickesches Haus - Logo Stiftung Eickesches Haus    
---
Denkmal    
Eickesches Haus
    - Kulturhistorisches
    - Denkmal

Baufortschritt
Stiftung
Spenden

Kontakt
Links




Eickesches Haus Federzeichnung

Einzigartige Vielfältigkeit

Einmalig, von nationaler und kultureller Bedeutung, ist die figürliche Fachwerkschnitzerei, die sich nicht nur auf das Ständerwerk beschränkt.
Brüstungstafeln zeigen ein breites Programm aus der Bildungswelt des Humanismus und der Renaissance: die Planetengottheiten, die sieben freien Künste, die Tugenden, die Musen, die fünf Sinne, Christus und die vier Evangelisten.
Damit nicht genug: auf den Ständern einzelne Apostel, Hermen und, besonders ins Auge fallend, drei Atlanten, die einen Eckpfeiler stützen.
Auch auf den Balkenköpfen finden sich Masken und Häupter von Frauen, Putten und Tieren. Zur Ausschmückung dienen Laubstäbe, Ranken, Blattwerk und verschiedene andere Dekorationsformen. Der Betrachter unserer Tage sucht staunend eine Ordnung, ein System, einen Anhaltspunkt zum »Lesen« dieser üppigen Bildergalerie.